Geschichte von myMoment

Die beiden Institute Weiterbildung&Beratung» und «Forschung & Entwicklung» der Pädagogischen Hochschule FHNW sind bei der Entwicklung und Lancierung gemeinsam mit dem Departement Bildung, Kultur und Sport des Kantons Aargau neue Wege der Zusammenarbeit gegangen. Unter Leitung des Instituts «Weiterbildung & Beratung» entsteht seit 2005 Stück für Stück eine e-Plattform für Primarschülerinnen und Primarschüler.
Grundidee: Die Internetplattform «myMoment» lebt von den Beiträgen der Schülerinnen und Schüler. Sie schreiben Texte, kommentieren Beiträge oder ergänzen eine angefangene Geschichte. Die ursprüngliche Idee aus Schweden, ausschliesslich eine Plattform zum Schreiben besonderer Erlebnisse zu kreieren, erfuhr im Verlauf der Entwicklung eine Erweiterung um folgende Aspekte:

Schreiben und lesen im World Wide Web

  • Die SchülerInnen können im Internet zu Themen schreiben, die einen Bezug zu ihrer Lebenswelt haben.
  • Schreiben im Internet erhält einen Bezug zur Erlebniswelt der Schülerinnen und Schüler.
  • Die Beiträge der SchülerInnen werden sofort veröffentlicht.
  • Lesen im Internet wird interessant, weil die Beiträge von gleichaltrigen Kindern stammen, die über ihre Erlebnisse berichten.

Rechtschreibung in den Texten der Kinder

  • Auf der Plattform myMoment schreiben die Kinder möglichst frei. So wird das spontane und freie Schreiben geübt und gefördert. Schreibblockaden sollen vermieden und abgebaut werden.
  • Aus diesem Grund sehen wir von einer Rechtschreibekorrektur der einzelnen Texte ab. Im Unterricht stehen andere Gefässe zur Verfügung, um mit den Kindern die altersgemässen Regeln der Rechtschreibung zu trainieren.

Integration von Informatik im Unterricht

  • Das Schreiben und Lesen der elektronischen Beiträge wird in den Deutschunterricht integriert.
  • Auch in der Freizeit besteht die Möglichkeit schreibend oder lesend auf der Plattform aktiv zu seind, da sich die Schülerinnen und Schüler von zu Hause aus einloggen können.

Medienkompetenz konkret

  • Die Kinder lernen auf einer Webplattform zu navigieren, in vorbereitete Textfelder zu schreiben und grafisch Texte zu gestalten.
  • Dieses Konzeptwissen erleichtert die Nutzung anderer, ähnlich aufgebauter Web 2.0 Plattformen.

Weiterbildung der Lehrpersonen

Im Rahmen des Weiterbildungsangebotes werden Kurse angeboten, die die Integration der Plattform «myMoment» in den Unterricht thematisieren. Erstmals steht eine e-Plattform für Primarschulen in der Schweiz zur Verfügung. Das verlangt neben der Weiterbildung auch eine konsequente Weiterentwicklung, denn ab August 2009 ist die aktualisierte Version myMoment2.0 online.

Forschung

In der begleitenden Untersuchung zum Pilotversuch (2005) konnten wichtige Erkenntnisse über das Schreib- und Leseverhalten der Schülerinnen und Schüler im Zusammenhang mit dem Internet gewonnen werden:

  • Die Kinder konnten ihre Schreib-, Lese- und Medienkompetenzen deutlich weiterentwickeln.
  • Die Motivation fürs Lesen und auch fürs Schreiben ist hoch und hat sich sogar im Verlauf der Erprobung gesteigert. Der Motivationszuwachs ist bei den Mädchen grösser als bei den Jungen. Die Motivation der Jungen bleibt während der Erprobungsphase erhalten und nimmt sogar leicht zu.

Mehr dazu im Kapitel Das sagt die Forschung

Andy Schär, Claudia Fischer